Hotline: 01806 - 54 00 00
(20 Ct./Anruf aus dem Festnetz; Mobilfunk max. 60 Ct./ Anruf)

0 zum Warenkorb

Dockingstations verbinden tragbare Geräte wie MP3-Player mit einem Empfänger, über den dann die Sound-Ausgabe erfolgt. In erster Linie auf Komfort und Mehrwert ausgelegt und mit zahlreichen Zusatzfunktionen ausgestattet, bieten sie eine günstige Alternative zur Stereoanlage.

Anschlussmöglichkeiten für Dockingstations

Für die Verbindung einer Dockingstation mit einem Handy oder einem MP3-Player gibt es verschiedene Möglichkeiten. Bei einigen Modellen stehen mehrere Varianten zur Auswahl.

USB-Anschluss

Ursprünglich für den Computer entwickelt, findet der Universal Serial Bus meist im kompakten Miniformat auch in Dockingstations Anwendung. Die neueste USB-Generation bietet hohe Datenübertragungsraten. Docks zum Abstellen von Smartphones sind jedoch nach wie vor vornehmlich an Applegeräte mit standardisiertem Anschluss angepasst und daher nicht immer für Modelle anderer Hersteller geeignet.

Bluetooth-Verbindung

Wer sich mit seinem mobilen Gerät frei bewegen, aber dennoch die Vorzüge einer Dockingstation nutzen möchte, sollte ein Modell mit Bluetooth-Technologie kaufen. Der aktuelle Standard 4.0 erlaubt Entfernungen von bis zu 100 Metern. Das "Bluetooth Low Energie"-Prinzip führt darüber hinaus zu einem signifikant geringeren Stromverbrauch der Station.

Audio-Kabel

Eine Dockingstation mit normalem Audioeingang lässt sich über einen Klinkenstecker mit fast jedem tragbaren Multimediagerät verbinden. Eine solche Anbindung bietet jedoch nicht die Möglichkeit, den MP3-Player oder das Handy gleichzeitig aufzuladen, wie dies bei einem USB-Anschluss der Fall ist.

Zusatzfunktionen von Dockingstations

Die praktischen Empfänger bieten für den optimalen Musik-Genuss zahlreiche weitere Funktionen wie integrierte Radiotuner, Weckfunktion oder eine Fernbedienung.

Immer auf dem Laufenden mit dem Radiotuner

Mit einem Radiotuner ausgestattet, verfügt die Dockingstation über eine zweite Audioquelle, die sich auch dann nutzen lässt, wenn mal kein mobiles Gerät zum Andocken in Reichweite ist. Damit bietet die Station mehr Flexibilität und hält am Zeitgeschehen interessierte Hörer immer auf dem neuesten Stand.

Kein Verschlafen dank Weckfunktion

Einen großen Vorteil bietet ein in die Dockingstation integrierter Weckalarm, der sich unabhängig vom angeschlossenen Handy nutzen lässt. Mit einem solchen Wecker sanft mit Musik oder den neuesten Nachrichten geweckt, kann der Tag entspannt beginnen. Zudem ist nicht zu befürchten, dass der Station mitten in der Nacht der Strom ausgeht oder der Schlaf durch ein unsanftes Telefonklingeln unterbrochen wird.

Hoher Komfort mit Fernbedienung

Ganz bequem vom Sofa aus die Dockingstation bedienen – das ist mit einer Fernbedienung möglich. Zum Ein- und Ausschalten, für die Titelanwahl oder zum Durchzappen muss nur noch ein Knöpfchen gedrückt werden und schon lässt sich die Musik, wie bei einer großen Stereoanlage, komfortabel genießen.



Hinweis zu den SALE-Preisen: Die angezeigten Preisreduzierungen gelten nur für ausgewählte Farben und Größen.

FEEDBACK