Hotline: 01806 - 54 00 00
(20 Ct./Anruf aus dem Festnetz; Mobilfunk max. 60 Ct./ Anruf)

0 zum Warenkorb

Luftbetten

Auch wenn sie für den dauerhaften Einsatz nicht geeignet sind – als Gästebetten, Reisebett oder Übergangslösung sind Luftbetten eine komfortable Lösung, die sich noch dazu als äußerst platzsparend und preisgünstig erweist. Doch bevor wir Ihnen die Funktionen einer aufblasbaren Luftmatratze im Einzelnen vorstellen, muss der Begriff „Luftbett“ nach zwei Seiten hin abgegrenzt werden. Bei den Modellen, die Sie online günstig bei uns kaufen können, handelt es sich nicht

  • um Luftmatratzen, die sich auch auf Gewässern nutzen lassen;
  • um orthopädische Schlafsysteme, bei denen ein Luftkern in Materialien wie Latex oder Kaltschaum eingebettet ist, sodass eine luftgefederte Matratze entsteht, die beispielsweise auch auf einen Lattenrost gelegt werden kann.

Stattdessen präsentieren wir Ihnen günstige und stabile Quickbeds verschiedener Markenhersteller wie Intex oder Wehncke, die sich im Outdoor- und Indoorbereich rasch aufbauen lassen.

Wichtige Unterscheidungsmerkmale

Welche mit Luft gefüllte Matratze Sie kaufen sollten, hängt wesentlich vom Nutzer und vom Verwendungszweck ab. Denn die Luftbetten unterscheiden sich hinsichtlich

  • Größe, Länge und Breite,
  • der Art, wie sie aufgepumpt werden,
  • der Stabilität,
  • des verarbeiteten Materials.

Maßangaben beachten

Wer gelegentlich im Hotel übernachtet, ist mit Größenangaben wie „Twin-Size“ oder „Queen-Size“ zumeist vertraut. Auch bei den Luftbetten aus unserem Shop finden Sie solche Angaben, speziell bei jenen Betten, die aufgrund ihrer Breite für eine Nutzung als Doppelbett geeignet sind. Beachten sollten Sie jedoch, dass eine Twin-Size für zwei Personen nicht denselben Schlafkomfort bietet wie eine Full- oder Queen-Size. Im ersten Fall stehen etwa 93 cm Breite zur Verfügung, im letzten sind es ca. 152 cm. Bezüglich der Größenangaben sollten Sie berücksichtigen, dass in der Regel die Gesamtlänge und -breite angegeben wird. Hat das Bett eine erhöhte Umrandung – wie beispielsweise unser gut gesichertes Kinderreisebett „Kidz Travel“ –, so müssen Sie deren Breite von der Gesamtliegefläche abziehen. Zu beachten ist schließlich die Höhe des Quickbeds. Für eine Nutzung als Gästebett wird zumeist eine angenehme Ein- und Ausstiegshöhe bevorzugt, die bei etwa 46 cm beginnt. Für den Campingurlaub oder auch für die „Outdoor-Lounge“ empfiehlt sich dagegen eine deutlich geringere Höhe, zumal niedrigere Reisebetten auch besser verstaubar sind und ein geringeres Gewicht aufweisen.

Stabilität und Belastbarkeit

Wie belastbar die Quickbetten sind, hängt im Wesentlichen vom Material und vom Aufbau ab. Die maximale Gewichtsbelastung beträgt bei luftbefüllten Doppelmatratzen in der Regel etwa 270 kg. Die Betten sind stabil durch eine Verstärkung der Außenseiten und gewinnen durch Zweikammersysteme an Festigkeit. Viele Luftmatratzenbetten aus unserem Sortiment sind zudem mit einer wasserfesten und beflockten Oberseite ausgestattet. Der Härtegrad der Liegefläche lässt sich durch die Menge der eingefüllten Luft individuell regeln. Ob das Liegen auf einer Luftmatratze dennoch als „wackelig“ oder instabil empfunden wird, hängt vom persönlichen Empfinden ab – ähnlich wie bei der Temperatur gibt es auch hier objektive und gefühlte Werte. Das Gefühl, auf einem stabilen Bett zu nächtigen, können Sie für empfindsame Gäste erhöhen, indem Sie Auflagen oder Unterbetten mitbestellen, die zudem im Winter wärmende Eigenschaften haben und auch zum hygienischen Schutz der Liegefläche beitragen.

Pumpen

Aufblasbare Matratzen und Betten erhalten Sie in unserem Sortiment mit oder ohne Pumpe. Bezüglich der Art der Pumpen haben Sie die Wahl zwischen integrierten Elektropumpen mit 2-Wege-Ventilen, Handpumpen und Fußpumpen. Ist keine Pumpe im Lieferumfang enthalten, können Sie in der Regel jede handelsübliche Luftpumpe verwenden. Soll dies keine manuelle, sondern eine elektrische Pumpe sein, mit der sich die Luft auch wieder abpumpen lässt, achten Sie auf das Vorhandensein eines 2-in-1-Ventils. Das Aufpumpen mit einer integrierten Elektropumpe dauert nur wenige Minuten und stellt die einfachste Methode dar. In der Regel ist dies aber mit einer gewissen Geräuschentwicklung verbunden – denken Sie also an schlafende Kinder oder Nachbarn und beginnen Sie rechtzeitig damit. Wollen Sie die Matratze unabhängig vom Vorhandensein einer Steckdose nutzen können, wählen Sie ein Modell mit (zusätzlichem) Batteriebetrieb. Das manuelle Aufpumpen empfiehlt sich bei kleineren Matratzen, die Sie beispielsweise im Zelturlaub oder bei einem Ausflug verwenden wollen.

Aufbau und Pflege

Der Aufbau und die Pflege aufblasbarer Betten und Matratzen sind denkbar einfach. Achten Sie aber trotz der Bodenverstärkung darauf, dass sich unterhalb der Liegefläche keine spitzen Gegenstände befinden. Kinder sollten nicht darauf herumspringen, Haustiere sollten von den Matratzen ferngehalten werden. Nach dem ersten Auspacken Ihres neuen Gäste- oder Reisebettes kann es anfänglich zu einer leichten Geruchsentwicklung kommen. Empfinden Sie dies als störend oder wissen Sie bereits, dass Sie darauf sensibel reagieren, empfiehlt es sich, die Matratze bereits einige Tage vor der ersten Nutzung aufzupumpen und an einem gut lüftbaren Ort „ausdünsten“ zu lassen. Auch nach längerer Verwendung oder wenn der Benutzer stark geschwitzt hat, ist es von Vorteil, das Bett nicht sofort zusammenzupacken, sondern ihm selbst ein wenig Ruhezeit bei guter Belüftung zu gönnen.



Hinweis zu den SALE-Preisen: Die angezeigten Preisreduzierungen gelten nur für ausgewählte Farben und Größen.

FEEDBACK