Hotline: 01806 - 54 00 00
(20 Ct./Anruf aus dem Festnetz; Mobilfunk max. 60 Ct./ Anruf)

0 zum Warenkorb

Sisalteppiche

Sisal – der Name klingt nach Abenteuer und Ferne, nach Natürlichkeit und Handarbeit. Und tatsächlich handelt es sich bei einem Sisalteppich um einen Naturteppich, der aus einer exotisch anmutenden Faser gewebt wird: den Blättern der Sisal-Agave, die in Tansania ebenso beheimatet ist wie in Mexiko oder Asien.

Was ist Sisal?

Auch wenn die Pflanze selbst in unseren Breitengraden eher wenig bekannt ist, wird sie bereits seit 200 Jahren zur Fertigung hochwertiger Naturprodukte verwendet. Für die Teppichherstellung werden die Blätter der Sisal-Pflanze getrocknet und anschließend weiter verarbeitet, sodass Naturfasern entstehen, die sich zum Weben eignen. Den Abschluss dieses Fertigungsverfahrens bildet eine Qualitätsprüfung. Hochwertige Sisalfasern sind robust und widerstandsfähig, zugleich aber weich und biegsam genug, dass sich aus ihnen feste Teppiche weben lassen, die vielfältigen Beanspruchungen standhalten. Die Nachfrage nach Sisalteppichen und der Fortschritt der Technologien haben dazu geführt, dass eine Reihe von Kunstfasern geschaffen wurden, die die Eigenschaften und das Aussehen von Sisalfasern für das bloße Auge ununterscheidbar imitieren. Daher finden Sie in unserem Sortiment neben echten Sisalteppichen mit oder ohne Latexrücken und Bordüren auch Teppiche in Sisaloptik. Beide Varianten kaufen Sie bei uns in vielen trendigen und klassischen Ausführungen günstig online.

Eigenschaften von Sisalfaserteppichen

Als Naturmaterial bringt Sisal eine Reihe von Eigenschaften mit, die sich besonders positiv auf das Raumklima auswirken – und zwar im echten wie im übertragenen Sinne. Die Robustheit der Teppiche lässt sie ideal als Unterleger für den Esstisch, als Läufer in der Diele oder als Teppich für die Wohnküche erscheinen. Sisal wirkt sich zudem fein regulierend auf die Luftfeuchtigkeit aus, weshalb es in Innenräumen, in denen diese stark changiert, eine ausgleichende Komponente darstellen kann. Achten Sie allerdings darauf, Wasser, das verschüttet wurde, sofort vom Teppich aufzunehmen, da sich sonst unschöne Verfärbungen bilden könnten. Aus demselben Grund sollten Sie für den Außenbereich bevorzugt strapazierfähige Teppiche in Sisaloptik kaufen, da diese wasserabweisend sind. Einige Teppiche, die Sie online bei uns für die Verlegung indoor und outdoor erhalten, weisen zudem einen speziellen UV-Schutz auf und sind mit einem Vinylrücken anstelle eines Latexrückens ausgestattet. Gehören Sie zu jenen Menschen, die häufig einen elektrischen Schlag verspüren, wenn sie bestimmte Gegenstände berühren, dann ist ein Teppich aus Sisal ebenfalls eine gute Wahl, da das Material antistatisch ist, sich also nicht auflädt. Sisalfasern sind zudem schwer entflammbar, mindern Geräusche und können auch auf Böden verlegt werden, die über eine Fußbodenheizung erwärmt werden. Eine spezielle Beschichtung auf der Rückseite sorgt dafür, dass Naturteppiche und Teppiche in Sisaloptik aus unserem Sortiment sicher und rutschfest liegen. Der schönste Grund, der für die Anschaffung eines Teppichs aus Sisal oder eines Teppichs in Sisaloptik spricht, liegt aber in der warmen und schlichten Natürlichkeit, die davon ausstrahlt. Online kaufen Sie bei uns eckige oder runde Teppiche, die von bekannten Herstellern wie Dekowe stammen und durch attraktive Details wie beispielsweise hübsche Baumwoll- oder Lederbordüren optisch weiter aufgewertet sind.

Naturlatex – eine Gefahr für Allergiker?

Je naturbelassener Stoffe und Materialien sind, mit denen wir uns umgeben, desto besser – dieser Grundsatz gilt leider nicht für Menschen, die beispielsweise allergisch gegen Naturlatex sind. Gehören Sie dazu, werden Sie vielleicht fürchten, dass ein rutschhemmender Latexrücken, wie ihn viele unserer exklusiven Naturteppiche aufweisen, eine Gefährdung darstellen könnte. Bei der Latexallergie ist in der Regel aber ein direkter Hautkontakt erforderlich, damit die Symptome ausgelöst werden. Da die Teppiche ausschließlich auf der Rückseite eine Latexbeschichtung aufweisen, ist dieser nicht gegeben, auch dann nicht, wenn Sie zu Hause gern barfuß laufen. Möchten Sie sicherheitshalber dennoch völlig auf einen Latexrücken verzichten, so wählen Sie aus unserem vielseitigen Sortiment einfach einen Teppich mit Baumwoll-, Jute- oder Jute-Flachs-Rücken. Für alle, die auf allergische Reaktionen keine Rücksicht zu nehmen brauchen, erweist sich eine Rückseite aus Latex als großer Glücksgriff, da das Material wie Sisal selbst antistatisch, durchlässig für Luft und Feuchtigkeit und darüber hinaus noch sehr elastisch ist.

Alternativen: Teppiche mit breiten Bordüren und Naturteppiche aus Hanf oder Jute

Wollen Sie die Vorzüge einer natürlichen Sisaloptik auch im Outdoorbereich nutzen, so sind Teppiche aus Polypropylen eine gute Alternative zur echten Sisalfaser. Speziell die Tempe-Teppiche sind wetterfest und schmutzabweisend und verfügen über einen UV-Schutz, der das Ausbleichen verhindert. Die sorgfältige Einfassung mit einer Bordüre, die ebenfalls aus Polypropylen gefertigt wurde, sorgt dafür, dass der Teppich nicht ausfranst. Neben den Sisal-Nachbildungen führen wir weitere Naturteppiche im Sortiment, die sich als günstige und attraktive Alternative anbieten, wenn Sie einen weichen, aber robusten Teppich benötigen. Infrage kommen beispielsweise handgewebte Hanf- oder Juteteppiche, die rückseitig mit Baumwolle unterlegt und mit dem Goodweave-Siegel ausgezeichnet sind.



Hinweis zu den SALE-Preisen: Die angezeigten Preisreduzierungen gelten nur für ausgewählte Farben und Größen.

FEEDBACK