Hotline: 01806 - 54 00 00
(20 Ct./Anruf aus dem Festnetz; Mobilfunk max. 60 Ct./ Anruf)

0 zum Warenkorb

Ein Waschtrockner ermöglicht das Waschen und Trocknen der Wäsche mit nur einem Gerät. Dabei gibt es sowohl kleine Maschinen für Single-Haushalte als auch größere Geräte, die gerne von Familien gekauft werden.

Die passende Befüllungsvorrichtung

Waschtrockner können je nach Modell von vorne oder von oben befüllt werden. Beide Optionen bieten dabei ihre eigenen Vorzüge.

Vorteile von Topladern

Toplader, die von oben befüllt werden, bieten sich besonders dann an, wenn nur wenig Platz zur Verfügung steht. Ein solcher Trockner kann auch auf engem Raum gut platziert werden und eignet sich dadurch besonders für kleinere Wohnungen mit 1-2 Zimmern. Zum Teil schätzen Anwender aber auch einfach die Möglichkeit, das Gerät befüllen zu können, ohne dabei in die Hocke gehen zu müssen. Allerdings sind diese Geräte nicht unterbaufähig.

Der klassische Frontlader

Die meisten Waschtrockner setzen auf das Frontlader-System, bei dem die Wäsche durch eine Tür an der Vorderseite eingeladen wird. Der größte Vorteil ist dabei das in der Regel höhere Fassungsvermögen. Darüber hinaus ist die Trommel aber auch in jeder Position zugänglich, sodass nicht erst die Öffnung gesucht werden muss. Hinsichtlich der Trocknerleistung gibt es aber bei keiner der beiden Optionen signifikante Unterschiede, sodass die Wahl vor allem von den persönlichen Ansprüchen abhängt.

Die Trocknertechnik von Waschtrocknern

Waschrockner unterscheiden sich vor allem bei der Trocknertechnik voneinander. Dabei ist es wichtig zu wissen, auf was Sie persönlich besonderen Wert legen.

Ablufttrockner

Bei Ablufttrocknern wird das kondensierte Wasser über einen Schlauch herausgeführt, was zu einer besonders schnellen Trocknung führt. Zwar verbrauchen solche Modelle in der Regel auch etwas mehr Strom, gerade wenn viel Wäsche anfällt, sind sie aber eine gute Lösung. Aufgrund des Stromverbrauchs sollte man sich immer nach Geräten mit einer guten Energieeffizienzklasse umsehen.

Kondenstrockner

Kondenstrockner führen kein Wasser ab, stattdessen wird es in einem Behälter im Inneren des Gerätes eingelagert. Dadurch entfällt die Installation eines zusätzlichen Schlauchs und oft arbeiten die Geräte enorm effizient. Zwar dauert ein Trockengang etwas länger als bei einem Ablufttrockner, in allen anderen Punkten können die Geräte jedoch überzeugen.



Hinweis zu den SALE-Preisen: Die angezeigten Preisreduzierungen gelten nur für ausgewählte Farben und Größen.

FEEDBACK