Hotline: 01806 - 54 00 00
(20 Ct./Anruf aus dem Festnetz; Mobilfunk max. 60 Ct./ Anruf)

0 zum Warenkorb

Das Reinigen der Wäsche wäre heute ohne Waschmaschine undenkbar. Die modernen Geräte säubern und schleudern schmutzige Kleidung gründlich und effizient. Neben Topladern, die von oben beladen werden, gibt es auch Frontlader zu kaufen. Bei Letzteren wird die Wäsche von vorne eingefüllt, was meist als bequemer empfunden wird. Zudem haben Frontlader oft ein größeres Ladevolumen.

Technische Parameter

Wasser- und Energieverbrauch

Da die Energiekosten stetig steigen, wird beim Kauf einer Waschmaschine immer stärker auf eine günstige Energieeffizienzklasse geachtet. Die Effizienzklasse A+++ beispielsweise bedeutet, dass besonders wenig Energie beim Waschen verbraucht wird. Auf den maßvollen Verbrauch von Wasser für einen kompletten Waschgang sollte beim Kauf einer Waschmaschine ebenso geachtet werden, da sich auch hierbei viel Geld sparen lässt. Online lassen sich Energie- und Wasserverbrauch der Maschinen schnell recherchieren.

Schleuderzahl

Schleuderdrehzahl und Schleuderwirkung sind ebenfalls wichtige technische Details, die geprüft werden sollten. Wenn die Schleuderdrehzahl hoch ist, verbleibt weniger Feuchte in der Kleidung, sodass diese bedeutend schneller trocknet. Dies erspart also viel Zeit. Allerdings sollte die gewählte Schleuderdrehzahl immer auf die Gewebeart abgestimmt werden, da nicht alle Kleidungsstoffe den Schleudergang vertragen.

Ladevolumen

Das Ladevolumen gibt an, wie viel Kilogramm Kleidung pro Waschgang in die Maschine gefüllt werden kann. Besonders größere Familien sollten auf eine geräumige Waschtrommel achten, damit nicht zu oft hintereinander gewaschen werden muss. Dies schont die Umwelt und spart Energie.

Montageart

Einbaugerät

Frontlader lassen sich in Küchenzeilen oder Badezimmerschranksysteme einbauen, wobei sie sich in die Einrichtung integrieren. So steht das Gerät nicht störend im Weg herum und wirkt optisch ansprechender. Diese Variante eignet sich besonders für kleinere Wohnungen, in denen oft kein Platz für eine frei stehende Maschine ist.

Frei stehender Frontlader

Waschmaschinen, die frei aufgestellt werden, haben oft ein deutlich größeres Ladevolumen als Einbaugeräte. Somit lohnen sie sich vor allem für größere Familien. Allerdings sollte beachtet werden, dass frei stehende Geräte am Boden verankert werden müssen.



Hinweis zu den SALE-Preisen: Die angezeigten Preisreduzierungen gelten nur für ausgewählte Farben und Größen.

FEEDBACK