Hotline: 01806 - 54 00 00
(20 Ct./Anruf aus dem Festnetz; Mobilfunk max. 60 Ct./ Anruf)

0 zum Warenkorb

Wäschetrockner bieten eine bequeme Alternative zum Trocknen der Wäsche auf der Leine. Diese Geräte gehören jedoch zu den energieintensivsten in einem Haushalt. Hierbei sind in den letzten Jahren aber bereits große Fortschritte erreicht worden. Wärmepumpentrockner sind unter den Wäschetrocknern diejenigen mit der besten Energieeffizienz. Allerdings sind sie in der Anschaffung auch am teuersten. Im Gegensatz zu Ablufttrocknern muss bei Wärmepumpentrocknern keine Abluft nach außen abgeführt werden. Bezüglich des Aufstellungsortes ergeben sich somit keine Einschränkungen.

Effizienzbewertung

Die Gründe, die für einen teuren Wärmepumpentrockner sprechen, liegen vornehmlich in der hohen Effizienz der Geräte. Dem Energielabel, mit dem jeder Wäschetrockner versehen sein muss, kann man die wichtigen Daten bezüglich seiner Effizienz entnehmen.

Energieeffizienzklasse

Die Energieeffizienzklassen wurden 1994 eingeführt. Angelehnt an das angelsächsische Schulnotensystem wurden dabei Klassen von A (gut) bis G (schlecht) eingeführt. Grundlage war dabei ein durchschnittliches, rechnerisches Referenzgerät, dessen Leistung mit 100% bewertet wurde. Die rechnerischen Grundlagen spiegelten den technischen Stand von 1994 dar. Durch die Anwendung neuerer Technologien erreichen mittlerweile viele Geräte die gute Effizienzklasse A. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, wurden schrittweise die Klassen A+, A++ sowie A+++ eingeführt. Die effizientesten Geräte gehören zur Klasse A+++. Derzeit erreichen nur die sparsamsten Wärmepumpentrockner diese Klasse, während die meisten Ablufttrockner nicht über die Klasse C hinauskommen. Bei den derzeitigen Strompreisen lässt sich mit einem Gerät der besten Energieeffizienzklasse pro Jahr so viel Strom sparen, dass sich der höhere Anschaffungspreis über die günstigen Stromkosten schnell bezahlt macht. Am einfachsten kann man die Trockner online kaufen.

Kondensationseffizienzklasse

Die Kondensationseffizienzklasse wird auf der Basis der gewichteten Kondensationseffizienz ermittelt. Dabei wird die durch den Trocknungsprozess entzogene Feuchtigkeit zu der Gesamtfeuchtigkeit der Wäsche vor der Trocknung ins Verhältnis gesetzt. Für die Berechnung werden die Werte des Standard-Baumwollprogramms sowohl bei Voll- als auch bei Teilbeladung verwendet. Wenn man Wert darauf legt, dass die Wäsche schnell und vollständig getrocknet wird, sollte man sich für eine hohe Kondensationseffizienzklasse entscheiden.



Hinweis zu den SALE-Preisen: Die angezeigten Preisreduzierungen gelten nur für ausgewählte Farben und Größen.

FEEDBACK