Hotline: 01806 - 54 00 00
(20 Ct./Anruf aus dem Festnetz; Mobilfunk max. 60 Ct./ Anruf)

0 zum Warenkorb

Sie wollen hartnäckigen Schmutz einfach entfernen? Mit unseren Dampfreinigern kein Problem!

Statt nur Dampf abzulassen, machen Sie mit diesen Geräten dem Schmutz mal richtig Dampf: Dampfreiniger sind Powerreiniger, die ganz ohne Chemikalien verwendet werden können.

Wofür eignen sich Dampfreiniger?

Die Wirkung, die Sie mit einem Dampfreiniger erzielen, ist das Ergebnis eines Dreigespanns: Hitze, Druck und Kondenswasser treffen auf den Schmutz und lösen ihn von der Fläche, sodass diese anschließend nur noch mit einem Mikrofasertuch abgewischt werden muss. Für die Entfernung hartnäckiger Verschmutzungspartikel verfügen die meisten Dampfreiniger über ein umfassendes Zubehör an Bürsten, Tüchern und Düsen. Eine noch stärkere Wirkung erzielen Geräte mit Trockendampffunktion. Bei der Arbeit mit Nassdampf wird Wasser bis zum Siedepunkt erhitzt, sodass sich Dampf bildet, der schließlich mit starker Stoßkraft auf die zu reinigende Stelle geleitet wird. Bei der Arbeit mit Trockendampf dagegen wird eine Überhitze des bereits vorhandenen Dampfes erzeugt. Dadurch verkleinern sich die Dampfmoleküle, sodass sie Oberflächen noch effektiver von Schmutzpartikeln reinigen können.

Umweltschutz und Bakterienfreiheit durch Dampfreiniger?

Ob der Verzicht auf Chemikalien ausreicht, um dem Dampfreiniger ein ökologisches Siegel zu verleihen, ist umstritten. Auf der Waagschale liegt einerseits der ermöglichte Verzicht auf Putzmittel, andererseits müssen die Energiekosten berücksichtigt werden. Unumstritten ist: Allergiker profitieren vom Verzicht auf chemische Produkte und die darin enthaltenen Duftmittel. Bakterienfreiheit lässt sich durch normale Dampfreiniger kaum herstellen. Doch gilt dies modernen Erkenntnissen zufolge in Privathaushalten ohnehin nicht mehr als erstrebenswert, da Bakterien nicht grundsätzlich als Schädlinge anzusehen sind.

Modellvarianten

Dampfreiniger werden in drei Modellvarianten hergestellt: als Handreiniger, als Dampfreiniger mit einem rollbaren Tank und als Stielgeräte.

Handgeräte

Handdampfreiniger lassen sich im Haushalt überall einsetzen, wo Staub und Schmutz sich gern niederlassen: an Fenstern und auf Fensterbänken, in Ritzen und Fugen, Ecken und Schubladen, auf Dunstabzugshauben und Ceran-Kochfeldern und in Sanitärräumen. Mit dem Handreiniger lassen sich auch schwer zugängliche Stellen einfach reinigen. Zuvor wird er mit Wasser befüllt und binnen kurzer Zeit aufgeladen.

Worauf Sie achten sollten: Bei der Arbeit mit Nassdampf tritt Kondenswasser auf, das mit einem Extratuch aufgenommen werden muss. Je nach Gerät wird dies über der Dampfdüse befestigt oder einzeln verwendet. Fenster- und Flächendampfreiniger, die ebenfalls zu den Handgeräten gehören, verfügen demgegenüber zumeist über ein integriertes Recyclingsystem. Schmutzwasser wird davon aufgesogen, gefiltert und erneut für die Dampferzeugung genutzt.

Geräte mit Rolltank

Zu den Topgeräten aus unserem Sortiment gehören Dampfreiniger-Buggy und rollbare Bodendampfreiniger, die Sie wahlweise mit Zubehör für die Bodenpflege oder mit Zubehör für andere Bereiche in Küche und Bad nutzen können. Der Vorteil dieser Geräte besteht im Volumen des Wassertanks, der zudem auf Rollen oder Laufrädern leicht zu bewegen ist. Die Leistungsstärke liegt durchschnittlich bei 1500 Watt, als Dampftemperatur werden 100°C erreicht, der Dampfdruck variiert zwischen 2,8 und 3,5 bar. Benötigen Sie das Gerät für verschiedene Böden und Wohnbereiche, achten Sie zudem auf die Möglichkeit zur Dampfmengenregulierung.

Stielgeräte: Dampfbesen und Dampfmob

Stielgeräte sind ebenfalls Multifunktionsgeräte, der Wassertank ist hier jedoch an einer Teleskopstange befestigt. Das Fassungsvermögen ist zumeist etwas geringer als bei rollbaren Dampfreinigertanks, die Leistung gleich hoch. Bei einigen Modellen ist der Tank abnehmbar, was den Vorteil hat, dass Sie ihn einfach nachfüllen können. Auch unter den Stielgeräten finden Sie Modelle mit Dampfmengenregulierung.

Anwendung und Zubehör

Dampfreiniger sind tolle Alltagshilfen, aber auch sie können keine Wunder vollbringen. Generell gilt: Je regelmäßiger sie genutzt werden, um Schmutz zu entfernen, desto müheloser lässt sich damit arbeiten. Berücksichtigen Sie zudem, dass Geräte ohne Absaugfunktion den Schmutz zwar lösen, aber zum Aufnehmen und Wegwischen zusätzliche Mikrofasertücher benötigen, die regelmäßig ausgetauscht werden sollten, damit sie nicht an Leistungsstärke verlieren. Je nachdem, was gereinigt werden soll, empfiehlt sich die Verwendung weiteren Zubehörs.

Anwendung auf glatten Flächen

Für glatte Flächen nutzen Sie die verschiedenen Düsen des Dampfreinigungsgerätes, spezielle Überzüge oder aber Aufsätze mit Mikrofaserpads und Fensterlippe.

Anwendung auf Textilien

In unserem Sortiment finden Sie Dampfreiniger, die für die Säuberung von Textilien, Polstermöbeln und Teppichen geeignet sind. Auch bei diesen Reinigungsgeräten ist das umfangreiche Zubehör in der Regel im Lieferumfang enthalten. Berücksichtigen Sie aber bitte, dass textile Gewebe sowie Polster und Matratzen Nässe aufnehmen. Sie sollten den Dampfreiniger daher nur gezielt zur Fleckenentfernung verwenden, also keine vollständige Reinigung mit Nassdampf vornehmen.

Anwendung auf Bodenbelägen

Während die Bodenbeläge in Küchen und Badezimmern in der Regel bedenkenlos mit Dampfreinigern gesäubert werden können, gilt für Holz und Laminatfußböden Ähnliches wie bei der Reinigung von Textilien und Matratzen: Zu viel Wassereinwirkung könnte hier Schaden anrichten. Für empfindliche Bodenbeläge, die nur wenig Wasser vertragen, empfiehlt sich daher unbedingt die Nutzung eines Dampfreinigers mit Dampfmengenregulierung. An einigen Geräten können Sie direkt einstellen, welcher Bodenbelag gereinigt wird, und das Gerät stimmt die optimale Dampfmenge dann automatisch darauf ab.



Hinweis zu den SALE-Preisen: Die angezeigten Preisreduzierungen gelten nur für ausgewählte Farben und Größen.

FEEDBACK