Hotline: 01806 - 54 00 00
(20 Ct./Anruf aus dem Festnetz; Mobilfunk max. 60 Ct./ Anruf)

0 zum Warenkorb

Mit einem Rückentrainer wird gezielt die Rückseite des Körpers trainiert. Ein Rückentrainer stärkt die Muskulatur von Schultern und unterem Rücken und ist auch bei bestimmten Rückenproblemen von Vorteil. Ein gutes Gerät sollte stabil sein und nirgends scharfe Kanten aufweisen. Achten Sie auf die Prüfsiegel von TÜV und GS. Es sollte natürlich nicht wackeln und sich individuell auf verschiedene Körpergrößen einstellen lassen. Einige dieser Fitnessgeräte bieten auch noch weitere Funktionen, sodass nicht nur der Rücken trainiert werden kann.

Geräte mit unterschiedlichen Trainingsschwerpunkten

Ein zu einseitiges Training bestimmter Muskelgruppen kann schädlich sein und zu körperlichen Beschwerden führen. Daher ist ein Trainingsprogramm empfehlenswert, das sich auf die Belastung des ganzen Körpers fokussiert. Erhältlich sind Geräte, die nur bestimmte Körperteile trainieren, und solche, die für das Training verschiedener Körperteile geeignet sind.

Trainer für den Rücken

Wer sich wenig bewegt, im Sitzen arbeitet oder oft Lasten tragen muss, kann mit einem Rückentrainer die Muskulatur stärken und so die Wirbelsäule stabilisieren. Ungeübte sollten sich nicht einfach an einen Rückentrainer wagen, da das Risiko eines falschen Trainings zu hoch ist. Bevor Sie online einen Rückentrainer kaufen, besuchen Sie am besten eine Rückenschule oder ein Fitnessstudio, um die richtige Anwendung zu erlernen. Generell macht ein Gerät die Übungen leichter und effektiver, wenn sie richtig durchgeführt werden. Damit die Rückenmuskulatur aufgebaut wird, müssen Zug- und Ruderbewegungen mit dem Gerät durchgeführt werden. Rückenzieher oder Überkopf-Rückentrainer machen das Training noch intensiver. Das Fitnessprogramm für Zuhause sollte auch Übungen ohne das Fitnessgerät beinhalten. Alle Übungen sollten zuerst unter Aufsicht durchgeführt werden, damit sich keine Fehler einschleichen. Nur so kann der Rücken wirklich sinnvoll trainiert und aufgebaut werden, ohne dass es zu Verletzungen kommt.

Kombitrainer für Rücken und Bauch

Wer Krafttraining macht und den Rücken vernachlässigt, riskiert ein Ungleichgewicht zwischen der Vorder- und der Rückseite des Körpers. Häufig gibt es günstige Kombigeräte, wie beispielsweise einen Rücken- und Bauchtrainer. So verbrauchen Sie weniger Platz daheim und können verschiedene Übungen mit demselben Trainingsgerät absolvieren. Achten Sie beim Kauf auch auf das Maximalgewicht, mit dem das Gerät belastet werden darf.



Hinweis zu den SALE-Preisen: Die angezeigten Preisreduzierungen gelten nur für ausgewählte Farben und Größen.

FEEDBACK